Grundschule

Optikdetektive

Themenfeld: Sachunterricht // Klasse: 1-2
Durch eigene Erfahrungen und Erkenntnisse lernen die Kinder optische Phänomene und die Leistungen des Auges kennen.

Wir fragen uns:

  • Wie funktioniert das Auge?
  • Welche Rolle spielt das Gehirn für das Sehen?
  • Können wir mit geschlossenen Augen das Gleichgewicht halten?

Wesentliche Aspekte des Kurses sind optische Phänomene und die Leistungen des Auges. Die Kinder führen spielerisch optische Experimente durch, indem sie Spuren sichern. Im Anschluss an das Rätsel werden die verschiedenen Stationen mit Blick auf das Auge beleuchtet und besprochen. Anschließend stellt jedes Kind ein weiteres optisches Gerät her: ein Periskop.

Bezug zum Bildungsplan:

  • sich in der konkreten Auseinandersetzung der Aufgaben und Leistungen unserer Sinnesorgane (Auge) bewusst werden.
  • die Bedeutung von Sinnesleistungen, aber auch Sinneseinschränkungen, für die Bewältigung des Alltags wahrnehmen, beschreiben und diskutieren.
  • Einfache Experimente mit und ohne Anleitung durchführen und beobachten.
  • Einfache Gegenstände selbst herstellen und Werkzeuge sachgerecht benutzen.

Verbindliche Experimente für die Klassen 1 und 2: 

  • ein Experiment zu den Leistungen des Auges
  • Kursdauer
    2,5 Std. inkl. Pause
  • Kursort
    experimenta gGmbH, Experimenta-Platz, 74072 Heilbronn, Friedrich-von-Alberti-Labor oder Marie-Curie-Labor (e2)
  • Teilnehmerzahl
    max. 28 Teilnehmer
  • Kosten
    4,00 Euro Materialkosten pro Kind. Mindestbetrag 60,00 Euro – auch bei geringerer Teilnehmerzahl. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.