Grundschule

Welchen Weg geht das Wasser?

Themenfeld: Sachunterricht // Klasse: 3-4
Im Kurs wird das Prinzip der Wasserversorgung vermittelt. An verschiedenen Stationen können die Kinder sich an der Wasserreinigung versuchen und erfahren wie ein Wasserturm funktioniert

Wir fragen uns:

  • Wo kommt unser Trinkwasser eigentlich her und warum kommt es aus der Leitung?
  • Wo hin verschwindet das verunreinigte Wasser, was geschieht damit? 
  • Wie wird das Wasser wieder sauber?

 

Wasser ist in unvorstellbaren Mengen in unseren Ozeanen vorhanden, als Eis an den Polen und in Flüssen und Seen. Nur ein kleiner Teil davon ist Süßwasser und noch weniger davon Trinkwasser. Die selbstverständliche Versorgung ist für uns alltäglich. Doch steckt ein großer, technischer Aufwand dahinter. Diesem wollen wir auf die Spur gehen und an den Stationen einige physikalische Anwendungen aus dem Trinkwassersystem kennen lernen. In Kleingruppen gilt es dann die beste Kläranlage zu bauen.

Bezug zu Bildungsplaninhalten:

  • Wie werden Kinder nachhaltig motiviert einen bewussten Umgang mit der Ressource Wasser zu praktizieren?

Ausgehend von Alltagssituationen das Lösungsverhalten von Feststoffen in Wasser untersuchen und beschreiben (zum Beispiel Salz im Nudelwasser, Zucker im Tee, Erde und Sand im Wasser). Die Trinkwasserversorgung und Abwasseraufbereitung am Wohnort beschreiben und einfache Funktionszusammenhänge erkennen (Prinzip der verbundenen Röhren, Absetz-, und Filtrierversuche).

  • Kursdauer
    3 Stunden inkl. Pause
  • Kursort
    e2, Marie-Curie-Labor oder Friedrich-von-Alberti-Labor
  • Teilnehmerzahl
    max. 30 Teilnehmer; mind. 2 Begleitpersonen – unabhängig von der Teilnehmerzahl
  • Kosten
    4,00 Euro Materialkosten pro Teilnehmer. Mindestbetrag 60,00 Euro – auch bei geringerer Teilnehmerzahl. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.