experimenta als Förderer des „Jugend forscht“-Wettbewerbs 2018

Am 22. März 2018 fand im Haus der Wirtschaft in Stuttgart die Feierstunde des Landeswettbewerbs 2018 statt.

Neben vielen Jungforscherinnen und Jungforschern wurden auch zwei Schulpreise vergeben.
Mit dem von der experimenta gestifteten Preisen wurden diesmal das Ernst-Abbe-Gymnasium in Oberkochen sowie das Landesgymnasium für Hochbegabte in Schwäbisch Gmünd ausgezeichnet.

Das Oberkochener Gymnasium erhielt die Auszeichnung für langjährige erfolgreiche Teilnahme. Bereits seit 20 Jahren engagiert sich das Ernst-Abbe-Gymnasium bei „jugend forscht“. Allein seit 2011 kamen 91 Projekte vom Ernst-Abbe-Gymnasium, davon 18 bei den Landeswettbewerben. Zudem stellt die Schule seit vielen Jahren die Wettbewerbsleitung im Regionalwettbewerb Ostwürttemberg in Oberkochen.

Das Landesgymnasium für Hochbegabte wurde als „Jugend forscht“-Schule 2018 mit einem Preis bedacht. 2011, 2016 und 2017 schafften es Schüler/-innen mit ihren Projekten bis zum Bundeswettbewerb. Einzelne Schüler engagieren sich zudem am Heidelberger Life Science Lab. In diesem Jahr konnte sich das Landesgymnasium mit sechs Arbeiten aus fünf verschiedenen Fachgebieten beim Landeswettbewerb „Jugend forscht“ qualifizieren, und in Biologie gibt es sogar eine Landessiegerin, die beim Bundeswettbewerb in Darmstadt teilnehmen wird.

  • Hits: 670