News

Ferienspaß in der experimenta

Ferienspaß in der experimenta

Ein abwechslungsreiches Programm erwartet kleine und große Besucher während der Sommerferien im Science Center experimenta in Heilbronn. Neue Filme und Shows im Science Dome sowie die Mitmach-Ausstellung „Schlag-Zeug“ versprechen eine spannende Reise in die Welt der Naturwissenschaft und Technik.

Am 30. Juli beginnen die Sommerferien in Baden-Württemberg. Pünktlich zum Start in die schönste Zeit des Jahres erweitert die experimenta das Programm im Science Dome und bietet täglich vier Filme und Shows zum Staunen und Genießen an. Neu im Spielplan ist der 45-minütige Animationsfilm „Limbradur und die Magie der Schwerkraft“, der am Samstag, 1. August, zum ersten Mal in der 360-Grad-Kuppel des Science Dome läuft. In diesem Film erforscht der 12-jährige Luke als Zauberschüler Limbradur zusammen mit dem kleinen Roboter ALBY X3 die Gesetze des Universums. Sie unternehmen gemeinsam eine abenteuerliche Reise durch Raum und Zeit und wandeln auf den Spuren Albert Einsteins. Dabei lernen Luke und ALBY X3 nicht nur die revolutionären Ideen des berühmten Wissenschaftlers kennen, sondern werden auch zu echten Freunden.

Das in den Ferien gezeigte Programm spannt sich damit von den Erfolgsfilmen „Wir sind Sterne“ und „Dream to fly“ über die packende Eigenproduktion „Am Limit“ und das Kindertheaterstück „Mondpirat und Spiegelei“ bis zur neuen Wissenschafts-Show „Global Soundscapes“. Der Eintrittspreis für die Vorstellungen beträgt einheitlich zwei Euro pro Person. Eintrittskarten können ausschließlich kontaktlos im Vorfeld des Besuchs über den Onlineshop der experimenta (https://shop.experimenta.science) erworben werden. Dort reservieren auch Jahreskarteninhaber ihren Science Dome-Besuch.

Sternenhimmel über Heilbronn
Dem Himmel ganz nah sind die Besucher der Show „Sternenhimmel über Heilbronn“, die während der Ferienzeit freitagnachmittags um 16:00 Uhr läuft. Zusatztermine gibt es am 19. und 26. August sowie am 8. September, auch jeweils um 16:00 Uhr. In der Show erleben die Zuschauer unter der Kuppel des Science Dome den nächtlichen Sternenhimmel als Projektion ganz ohne störende Lichtverschmutzung. Das Experten-Team der experimenta zeigt, wo einzelne Planeten stehen, gibt Tipps zur Orientierung am Nachthimmel und beantwortet die Fragen des Publikums. Außerdem bieten die Astronomen der experimenta jeweils dienstags, mittwochs und donnerstags von 10:30 bis 11:30 Uhr sowie von 15:00 bis 16:00 Uhr (nicht am 11. und 12. August) ein abwechslungsreiches Programm an und führen die Besucher in die faszinierende Welt der Gestirne ein. Bei gutem Wetter ist sogar eine Live-Beobachtung der Sonne und anderer Himmelskörper möglich. Und dank spezieller Vorrichtungen an den Teleskopen können die Gäste mit ihren Smartphones Fotos vom Zentrum des Sonnensystems machen.

Musikalisch geht es beim Abend-Format „Phantasiewelten“ am 9. August zu. Das gefühlvolle Pianospiel von Maria Kiosseva trifft dann auf leidenschaftlich vorgetragene Poesie und sinnliche Bilder. Kulturliebhaber erleben in der Science Dome-Kuppel ein Genuss für Augen und Ohren, der bewegt und berührt. Die Tickets kosten 16 Euro und sind nur über den Onlineshop erhältlich.

Mitmachspaß für Kinder
Während der Sommerferien lädt zudem die Mitmach-Ausstellung „Schlag-Zeug“ in der experimenta zum Staunen und Bespielen ein. Sie erstreckt sich auf 600 Quadratmetern der Sonderausstellungsfläche im Untergeschoss und ist für Kinder ab vier Jahren konzipiert. Neben diversen Klanginstallationen stehen Musik-Maschinen und Spieltische, bei denen Klänge elektronisch erzeugt werden, im Mittelpunkt der Ausstellung.

Und für alle, die lebendiges Lernen auf einem Schiff erleben möchten, macht die MS experimenta vom 1. August bis 3. November an elf Stationen in Süddeutschland Halt: während der Sommerferien in Heidelberg (1. bis 8. August), Karlsruhe (12. bis 18. August), Frankfurt am Main (22. bis 30. August), Offenbach (2. bis 7. September) und Aschaffenburg (10. bis 14. September). An spannenden Mitmachstationen können junge Forscherinnen und Forscher erfahren, wie Wissenschaft und Technik helfen, die Welt besser zu verstehen und zu gestalten. In den betreuten Workshops rücken das Ausprobieren, Experimentieren und praktische Arbeiten an naturwissenschaftlichen Themen in den Mittelpunkt. Und in der 360-Grad-Kuppel des Mini Dome erleben die Besucher faszinierende Filme und Projektionen.

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.