Partnerschaft mit dem Mercedes-Benz Museum

2019-05-29_Kooperation-MB-Museum.jpg

v.l.n.r.: Prof. Dr. Bärbel Renner, Dr. Wolfgang Hansch (beide experimenta), Alexandra Süß und Thomas Schwarz (beide Mercedes-Benz Museum)

Das Mercedes-Benz Museum in Stuttgart und die experimenta in Heilbronn haben eine Zusammenarbeit auf verschiedenen Ebenen vereinbart und kooperieren ab sofort.


Am 21. Mai haben Alexandra Süß, Mitglied der Geschäftsführung der Mercedes-Benz Museum GmbH, und experimenta-Geschäftsführer Dr. Wolfgang Hansch den Kooperationsvertrag unterzeichnet. Dieser ermöglicht die gegenseitige Bewerbung der beiden Häuser und regelt den Know-how-Transfer im Bereich Ausstellung. So profitiert das Mercedes-Benz Museum vom interaktiven Konzept der experimenta, während Deutschlands größtem Science Center ausgewählte Exponate des ältesten Automobilbauers der Welt zur Verfügung stehen. Ein weiterer wichtiger Punkt ist der Austausch darüber, wie insbesondere junge Menschen für Technik begeistert werden können.

„Wir freuen uns, die experimenta als starken Partner an unserer Seite zu haben. Die Kooperation ist ein Gewinn für beide Häuser. Das Mercedes-Benz Museum verfügt über einen in mehr als 130 Jahren gewachsenen Fundus an faszinierenden Ausstellungsstücken. Sehr gerne stellen wir daraus Exponate, die in besonderer Weise für technische Innovation stehen und hervorragend in die Wissens- und Erlebniswelt eines Science Centers passen, zur Verfügung. Im Gegenzug bereichern Exponate der experimenta, die den Besucher zur Interaktion auffordern, auch unseren Kontext. Der derzeit bereitgestellte Riesentischkicker ist praktisch im Dauereinsatz und begeistert Jung und Alt“, so Alexandra Süß.

Benz Patent-Motorwagen zum Anfassen und Nachbauen
Ein besonderes Exponat ist auch schon in der experimenta im Foyer des vierten Stockwerks, dem Forscherland, zu bewundern: Dort steht der originalgetreue Nachbau des ersten von Carl Benz erbauten Automobils mit Verbrennungsmotor. Der Benz Patent-Motorwagen kann ausgiebig erkundet und für Erinnerungsfotos genutzt werden. Gleich nebenan im Studio können junge Tüftler ihr eigenes Fahrzeugmodell bauen und mit nach Hause nehmen. Dr. Wolfgang Hansch betont: „Mit dem ersten Automobil bieten wir unseren Besuchern in den Entdeckerwelten ein ganz besonderes Ausstellungsstück. Es zeigt, wie technischer Erfindergeist die Welt verändert und steht sinnbildlich für die erfolgreiche Wirtschaftsentwicklung im Südwesten Deutschlands, die durch Innovationen und unternehmerisches Handeln geprägt ist.“

  • Hits: 2995

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.