Neuigkeiten

Science Sunday: Wasserkocher Teil 2

Warum gibt ein Wasserkocher Geräusche von sich?

Warum gibt ein Wasserkocher Geräusche von sich?

Wenn wir einen mit kaltem Wasser gefüllten Wasserkocher einschalten, hören wir erst einmal nichts. Dann beginnt ein Rauschen, das mit der Zeit immer lauter wird. Und kurz bevor das Wasser kocht, wird es wieder leiser. Doch wie kommt dieses Geräusch zustande und warum wird es wieder leiser, bevor das Wasser kocht?

Bereits kurz nach dem Einschalten des Wasserkochers entstehen an der an der heißen Bodenoberfläche kleine Bläschen. Diese Blasen bestehen aus Wasserdampf. Sie lösen sich ab, steigen auf und treffen dadurch auf Wasserschichten, die zu diesem Zeitpunkt noch kühler sind. Das führt dazu, dass der Wasserdampf schlagartig wieder kondensiert: Die Blasen implodieren und verschwinden. Das entstehende Geräusch wird durch die Implosion verursacht.

Wenn das Wasser weiter oben im Wasserkocher heiß genug geworden ist, steigen immer mehr Blasen nach oben, ohne zu implodieren. Damit wird das Implosionsgeräusch leiser und geht über in das bekannte Geräusch des Sprudelns von kochendem Wasser.

Hinweis: Stark vereinfachtes Modell zur anschaulichen Erläuterung des Sachverhalts. Quelle: DLR, Universität Köln.


Weitere Experimente, Infos und Wissenswertes findest du auf unseren Social Media Kanälen und auf unserer Website.
Instagram: https://www.instagram.com/experimenta.science/
Facebook: https://www.facebook.com/experimenta.science/
Website: https://www.experimenta.science/de/stayhome

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.