Neuigkeiten

Wissenswertes: Nach Adam Ries

Nach Adam Riese

Bedeutung: sich sicher sein, richtig gerechnet zu haben

Eins plus eins macht nach Adam Ries zwei. Adam Ries? Wer ist denn das?

Im Mittelalter wurde noch ganz anders gerechnet, als wir das heute tun. Zum Rechnen wurde meist ein Rechenbrett verwendet. Diese Methode wurde jedoch von Adam Ries, einem deutschen Rechenmeister aus dem Erzgebirge, kritisiert. Schwer arbeitende Bauern und Handwerker konnten so von den Kaufleuten leicht betrogen werden.

Um das zu verhindern, wollte Adam Ries möglichst vielen Menschen die vier Grundrechenarten beibringen: Zusammenzählen, Abziehen, Malnehmen und Teilen. Er schrieb mehrere Rechenbücher auf Deutsch und nicht wie damals üblich in lateinischer Sprache, damit möglichst viele Menschen seine Bücher lesen konnten. Seitdem gilt Adam Ries als „der Vater des modernen Rechnens“. Wer also sagt, „... das macht nach Adam Ries …“, der ist sich auf jeden Fall sicher, richtig gerechnet zu haben. 😉 #experimentaScience

Hinweis: Stark vereinfachte Darstellung zur anschaulichen Erklärung des Sachverhalts. Quelle: Geolino, Bayerischer Rundfunk, Wissenschaft im Dialog; Foto: iStock.com/olegback


Weitere Experimente, Infos und Wissenswertes findest du auf unseren Social Media Kanälen und auf unserer Website.
Instagram: https://www.instagram.com/experimenta.science/
Facebook: https://www.facebook.com/experimenta.science/
Website: https://www.experimenta.social

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.