Neuigkeiten

Science Sunday: Impfung

Science Sunday: Impfung

Mit einer Schutzimpfung soll der menschliche Körper auf eine Gefahr durch Krankheitserreger vorbereitet werden, der er irgendwann ausgesetzt sein könnte. Neben der aktiven Immunisierung (Schutzimpfung) gibt es die passive Immunisierung. Wir erklären euch heute kurz und bündig, welche Prozesse sich im Körper während der beiden Impfvorgänge abspielen.

Aktive Immunisierung (Schutzimpfung)
Bei der aktiven Immunisierung muss der Körper selbst aktiv werden. Dem Patienten wird ein Impfstoff injiziert, welcher abgetötete beziehungsweise stark abgeschwächte Erreger oder deren Bruchstücke enthält. Diese Erreger verursachen keine ernsthafte Erkrankung, regen jedoch die körpereigene Antikörperproduktion an. Antikörper sind Eiweißmoleküle, welche von unserem Immunsystem speziell zur Bekämpfung von Krankheitserregern und anderen Fremdstoffen gebildet werden. Der Körper bildet zudem sogenannte Gedächtniszellen, welche zukünftig, bei einer Erkrankung mit dem echten Erreger, sofort aktiv werden. Diese Schutzwirkung hält meist über mehrere Jahre an.

Passive Immunisierung
Bei der passiven Immunisierung wird dem Patienten ein Impfstoff injiziert, welcher Antikörper gegen einen bestimmten Erreger enthält. Diese Antikörper stammen in der Regel von einem Menschen. Eine passive Immunisierung kann sinnvoll sein, wenn ein Patient mit einem Erreger in Kontakt gekommen ist, gegen den er nicht geimpft war. Der Schutz der passiven Immunisierung wirkt sofort, hält jedoch nur für kurze Zeit, maximal etwa drei Monate, an.


Weitere Experimente, Infos und Wissenswertes findest du auf unseren Social Media Kanälen und auf unserer Website.
Instagram: https://www.instagram.com/experimenta.science/
Facebook: https://www.facebook.com/experimenta.science/
Website: https://www.experimenta.social

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.