Topic: Nachmittagsprogramm

Experimentiertage II
(Kl. 5-7)

Dieses Programm umfasst vielfältige Inhalte aus den Bereichen aus den Bereichen Chemie, Biologie, Physik, Technik und Informatik. Wir beschäftigen uns experimentell mit der Physik des Wassers und bauen das Modell eines Geysirs. Außerdem fertigen wir ein eigenes Solarmobil und nutzen chemische Trennverfahren zum Wertstoffrecycling. In der Mikrocontrollerwerkstatt entwickeln und programmieren wir eigene technische Geräte auf der Basis eines kleinen Computers. Schließlich erforschen wir den „Mikrokosmos Wasserpfütze“ unter dem Mikroskop.

Ablauf:

  • Montag: Abenteuer Wasser
    Wir begeben uns auf eine „Abenteuerreise“ an verschiedene Orte der Erde, um dort Phänomene des Wassers zu erforschen. In der Arktis untersuchen wir das Schmelzen von Eisbergen und ob dieses einen Einfluss auf den Anstieg des Meeresspiegels hat. Wir bauen ein funktionstüchtiges Modell eines isländischen Geysirs und wir untersuchen im Toten Meer den Einfluss von Salz auf die Schwimmfähigkeit von Körpern.
  • Dienstag: Bau eines Solarmobiles
    Die Sonne liefert nahezu unbegrenzte Energiemengen - ganz ohne Nebenwirkungen. Wir nutzen diese Energie für umweltfreundliche Mobilität und bauen ein voll funktionsfähiges Solarauto. Die Energie für den Antrieb liefert ein Solarmodul der neuesten Generation, der Antrieb erfolgt über ein Getriebe. Das fertige Fahrzeug kann dann mit nach Hause genommen werden.
  • Mittwoch: Stofftrennung
    Ist Mülltrennung wirklich sinnvoll? Was geschieht mit den Wertstoffen, die wir verwenden? Wie lassen sie sich trennen? Dazu lernen wir verschiedene Methoden kennen: Sortieren, Sieben, Filtrieren, Magnettrennung und Lösen. Anschließend gibt es einen Forschungsauftrag: Es gilt, die anfallenden wertvollen Abfallstoffe einer Produktionsanlage fachgerecht für die Wiederverwendung zu trennen.
  • Donnerstag: Mikrocontroller-Werkstatt
    In diesem Workshop lernen wir, was ein Mikrocontroller ist und wie wir ihn programmieren können, um selbst technische Geräte zu entwickeln. Vom Ultraschall-Abstandssensor über elektronische Musikinstrumente bis zu einer Mini-Spielekonsole ist alles möglich. Hierzu nutzen wir eine einfach zu erlernende graphische Programmiersprache.
  • Freitag: Mikroskopie
    Wir erlernen hier den Umgang mit dem Mikroskop und erforschen die winzigen Bewohner des „Mikrokosmos Wasserpfütze“. So entdecken wir eine verborgene Welt, die mit dem bloßen Auge nicht erkennbar ist.

Teilnahmevoraussetzung

  • Kinder mit Grippe- oder Erkältungssymptomen sind von der Teilnahme ausgeschlossen. Ausnahme: Heuschnupfen-Attest.
  • Kursteilnehmende sitzen an Einzeltischen. Nur Kinder aus dem gleichen Haushalt dürfen zusammensitzen. Des Weiteren gelten die Schutz- und Hygienemaßnahmen der experimenta, die auf den gesetzlichen Vorgaben beruhen.

Bitte Getränke und evtl. einen Snack selbst mitbringen

  • Dates

    Start: 06.07.2020 13:45 o'clock
    End: 10.07.2020 17:15 o'clock

    Start: 20.07.2020 13:45 o'clock
    End: 24.07.2020 17:15 o'clock

  • Location
    experimenta gGmbH, Experimenta-Platz, 74072 Heilbronn - e2, je nach Workshop
  • Charge
    20,- Euro für fünf Tage

We use cookies on our website. Some of them are essential for the operation of the site, while others help us to improve this site and the user experience (tracking cookies). You can decide for yourself whether you want to allow cookies or not. Please note that if you reject them, you may not be able to use all the functionalities of the site.