Sekundarstufe I

Unser Restaurant

Topic: BNT // Class: 5-6
In ihrer eigenen Restaurantküche kochen die Schüler/-innen arbeitsteilig verschiedene Gänge. Der Tisch wird eingedeckt und durch Serviettendekorationen ansprechend gestaltet. Das Genießen des eigenen Menüs in schöner Atmosphäre bildet den Höhepunkt des Kurses.

„Herzlich willkommen in unserem internationalen Restaurant!“ heißt es zu Beginn des Kurses. Nach einer Schulung zu sauberem und sicherem Arbeiten übernehmen die Schüler/-innen in Vierergruppen die Zubereitung eines eigenen Gerichts. Egal, ob sie beispielsweise Paprika-Tomaten-Suppe mit Bulgur oder orientalischen Karottensalat zubereiten; jede Gruppe liefert einen wichtigen Beitrag zu unserem schmackhaften Menü. Die Rezeptminister, Sicherheitsexperten, Materialwächter und Aufräumexperten wissen dabei genau, welche Aufgaben ihr Job in der Restaurantküche mit sich bringt. Nach dem Eindecken des Tisches und dem Gestalten von Serviettendekorationen genießen wir das eigene Menü. Optional erzählen „internationale Restaurantgäste“ in einem Rollenspiel von den Essgewohnheiten in ihrem Heimatland und bereichern unser Tischgespräch.

Bei diesem Kurs kommen Induktionskochfelder zum Einsatz. 

Es werden folgende der laut LMIV (Lebensmittelinformationsverordnung) zu kennzeichnenden Hauptallergene eingesetzt: Glutenhaltiges Getreide, Milch (einschließlich) Laktose, Schalenfrüchte, Erdnüsse

Bezug zu Bildungsplaninhalten:

Die Konzeption des Kurses erfolgte unter Berücksichtigung folgender Leitperspektiven: 

  • Bildung für Toleranz und Akzeptanz von Vielfalt (BTV)
  • Prävention und Gesundheitsförderung (PG)
  • Berufliche Orientierung (BO)

Die Schülerinnen und Schüler können

  • einen Arbeitsablaufplan nutzen

Der Kurs kann Grundlage für die Entscheidungsfindung sein, ob das Wahlpflichtfach Alltagskultur, Ernährung, Soziales (AES) den eigenen Interessen und Neigungen entspricht. In diesem Rahmen besteht folgender weiterer Bezug zu Bildungsplaninhalten (Auswahl):

  • Sicherheits- und Hygienemaßnahmen in Haushalt und Lernküche begründen und umsetzen.
  • Den sachgerechten Umgang mit Lebensmitteln (u. a. küchentechnische Eigenschaften, entsprechende Zubereitungstechniken) und Arbeitsgeräten begründen und in Bezug auf die Zielsetzung des Rezepts passende Zubereitungsarten erörtern und umsetzen.
  • Lebensmittel und Speisen sensorisch bewusst wahrnehmen, Sinneseindrücke beschreiben und daraus Schlussfolgerungen ableiten (Sensorik-Schulung)
  • Duration
    3,5 Stunden (inkl. Pausen)
  • Location
    e2, Carl Heinrich Knorr-Küche
  • Start
    Montag bis Freitag, 9:15 Uhr. Dienstag, Mittwoch und Donnerstag, 14:00 Uhr
  • Attendance
    max. 32 Teilnehmer; mind. 2 Begleitpersonen – unabhängig von der Teilnehmerzahl
  • Costs
    5,00 Euro Materialkosten pro Teilnehmer. Mindestbetrag 60,00 Euro – auch bei geringerer Teilnehmerzahl. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.