Grundschule

Salz – das weiße Gold

Themenfeld: Sachunterricht // Klasse: 4
In kleinen Teams wird an verschiedenen Stationen mit Salz experimentiert. Die Kinder stellen selbst Salzkristalle her.

Wir fragen uns:

  • Welche Eigenschaften hat Salz?
  • Wie wird Salz gewonnen?
  • Wo findet Salz überall Verwendung?

Zum Einstieg erfahren die Schülerinnen und Schüler Wissenswertes über die kulturelle und regionale Bedeutung von Salz. Dann geht es in kleinen Teams an verschiedene Forschungsstationen, um mit Hilfe eines Experiments Antworten auf spannende Fragen zu finden.

Mit dem Stereomikroskop untersuchen die Kinder Wachstum und Aussehen von Salzkristalle und dokumentieren ihre Beobachtungen in einer Skizze. Sie machen eine eigene Erfahrung davon, wie Salz gewonnen wird und können das im Prozess gewonnene Steinsalz mit nach Hause nehmen.

Bezug zu Bildungsplaninhalten:

  • Ausgehend von Alltagssituationen das Lösungsverhalten von Feststoffen in Wasser untersuchen und beschreiben (zum Beispiel Salz in Nudelwasser)
  • Einfache Zusammenhänge beim Schwimmen und Sinken von Gegenständen erfahren, beschreiben und untersuchen (Verdrängen und Auftrieb) Ein Experiment zum Lösen von Feststoffen (Zucker, Salz und Farben in Wasser lösen) durchführen
  • Kursdauer
    3 Stunden inkl. Pausen
  • Kursort
    Bis Januar 2019 auf unserem Wissenschaftsschiff „MS experimenta“. Ab Februar 2019 in den Marie-Curie- und Friedrich-von-Alberti-Laboren.
  • Teilnehmerzahl
    max. 28 Teilnehmer
  • Kosten
    4,00 Euro Materialkosten pro Kind, mindestens 60,00 Euro. Sollte die Kursgebühr aufgrund geringer Teilnehmerzahlen unter den Mindestbetrag fallen, so wird der Mindestbetrag erhoben. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.