Grundschule

Volle Wind- und Wasserkraft voraus!

Themenfeld: Sachunterricht // Klasse: 3-4
Um Energieumwandlung sichtbar und begreifbar zu machen, baut jedes Kind ein Wind- oder Wasserrad. Dabei wird der Umgang mit verschiedenen Werkzeugen geübt.

Wir fragen uns:

  • Was ist Energieumwandlung?
  • Wie funktioniert eine Windkraftanlage?
  • Wie funktioniert ein Wasserkraftwerk?

Um Energieumwandlung ganz konkret sichtbar und begreifbar zu machen, baut die eine Hälfte der Schülerinnen und Schüler ihr eigenes Windrad, die andere Hälfte baut ein Wasserrad. Beim Arbeiten mit dem UMT-System erweitern die Kinder ihre technischen Fähigkeiten und lernen, mit echten Handwerkzeugen umzugehen. Und – funktioniert das fertige Modell? Das kann gleich in der Praxis getestet werden. Natürlich nimmt jeder sein selbstgemachtes Werk später mit nach Hause.

Bezug zu Bildungsplaninhalten:

  • An Beispielen aufzeigen, wo Energie im täglichen Leben eine Rolle spielt
  • Ein Modell bauen, das die technische Nutzung unbegrenzter Energieträger zeigt (zum Beispiel Wind-, Wasserrad)
  • Mindestens ein Experiment zur Solarenergie, Wind- oder Wasserkraft als Antrieb) durchführen
  • Kursdauer
    3 Stunden inkl. Pausen
  • Kursort
    Bis Januar 2019 auf unserem Wissenschaftsschiff „MS experimenta“. Ab Februar 2019 in den Marie-Curie- und Friedrich-von-Alberti-Laboren.
  • Teilnehmerzahl
    max. 28 Teilnehmer
  • Kosten
    4,00 Euro Materialkosten pro Kind, mindestens 60,00 Euro. Sollte die Kursgebühr aufgrund geringer Teilnehmerzahlen unter den Mindestbetrag fallen, so wird der Mindestbetrag erhoben. Zwei Begleitpersonen haben freien Eintritt.