Fortbildung „DNA & Proteine“ / Molekularbiologie

09.

Februar
15:00 bis 18:00 Uhr

In diesem Kurs behandeln wir die grundlegenden molekularbiologischen Techniken, die auch in der Krebsdiagnostik Einsatz finden. Zum Nachweis einer Mutation im p53-Tumorsuppressor-Gen machen wir zunächst eine Polymerase-Kettenreaktion sowie ein Restriktionsverdau. Anschließend machen wir anschließend einen Größenvergleich mithilfe der Gel-Elektrophorese. Zusätzlich untersuchen wir Patientenseren mithilfe der Immunnachweistechnik ELISA auf das Vorhandensein des Tumormarkers p53. Hinweis: Die Fortbildung ist Voraussetzung für den Kurs „Krebsdiagnostik -p53“. In diesem Kurs werden die grundlegenden molekularbiologischen Techniken vermittelt, die auch in der Krebsdiagnostik Einsatz finden. Zum Nachweis einer Mutation imp53-Tumorsuppressor-Gen wird eine Polymerase-Kettenreaktion sowie ein Restriktionsverdau und anschließend ein Größenvergleich mithilfe der Gel-Elektrophorese durchgeführt. Zusätzlich werden Patientenseren mit Hilfe der Immunnachweistechnik ELISA auf das Vorhandensein des Tumormarkers p53 untersucht.

Veranstaltungsort: Elisabeth Kalko-Labor (e2)
Veranstaltungskosten: Diese Veranstaltung ist kostenfrei